© Hinghofer-Szalkay


Auf das Gleichgewichtsorgan trifft zu:


(1)  Die Auslenkung der Haarzellen-Zilien stellt den adäquaten Reiz dar

(2)  Einseitiger Ausfall eines Gleichgewichtsorgans erzeugt intensiven Drehschwindel

(3)  Die Cupulae der Bogengänge werden durch Drechbeschleunigung der Endolymphe verbogen

(4)  Die Haarzellen sind primäre Sinneszellen


(a)  1, 2 und 3 sind richtig

(b)  1 und 3 sind richtig

(c)  2 und 4 sind richtig

(d)  nur 4 trifft zu

(e)  alle Aussagen treffen zu





Auflösung
:

Die richtige Antwortkombination lautet a.

Zu (1):  Die Auslenkung der Zilien kann je nach Richtung zu Zu- (zum Kinozilium hin) oder Abnahme (vom Kinozilium weg) der Aktionspotentialfrequenz führen

Zu (2): 
Der Drehschwindel ist äußerst unangenehm und desorientierend, die Körpermotorik ist schwer gestört

Zu (3):  Bewegung der Perilymphe wird nicht detektiert

Zu (4):  Haarzellen sind sekundäre Sinneszellen